Scribb, Incontroller, Spher – Mylène Dreyer

 

Scribb, Incontroller, Spher

Mylène Dreyer
Swiss Game Design Lounge
Museum für Gestaltung Zürich, Ausstellungsstrasse

 
 
 

….

Mylène Dreyer reizt das Spiel mit dem Unerwarteten und die Umkehrung von Regelsystemen aus. Störung, Illusion und Manipulation sind dabei zentrale Mittel, um spielerische Erfahrungen zu schaffen und virtuos den virtuellen und physischen Spielraum zu verbinden. Ihr Hintergrund als Interaction- und Grafik-Designerin ist in ihren Projekten stets spürbar.

Scribb
Physischer versus virtueller Raum: In Scribb müssen sowohl die digitale als auch die analoge Position der Computermaus kontrolliert und kombiniert werden. Um sich fortzubewegen lässt sich die digitale Umgebung mit einem weissen Block und einem schwarzen Stift manipulieren.

Incontroller
Incontroller spielt mit der Erwartungshaltung an eine Steuerung und stilisiert diese mit jedem abgeschlossenen Level mehr zum Gegenspieler und Störenfried: Interaktionen und Abläufe werden bewusst gestört, erschwert oder sogar blockiert. Ein Spielerlebnis zum Haare raufen.

Spher
Spher spielt mit Geometrie und Perspektive in einem Raum, in dem die dreidimensionale Welt hinter einer zweidimensionalen verborgen ist: ein minimalistisches und ästhetisches Puzzlespiel.
Man muss genau hinschauen, um die Halbkugeln des gleichen Typs zu finden und zu kombinieren, damit sich das Spielfeld nie füllen kann.

..

Mylène Dreyer is interested in playing with the unexpected and in reversing control systems. Disturbance, illusion and manipulation are central tools to create innovative, playful experiences and to connect the virtual and physical space with virtuosity. Her background as an interaction and graphic designer is always evident in her projects.

Scribb
Physical versus virtual space: In Scribb, both the digital and analog positions of the computer mouse must be controlled and combined. To move around, the digital environment can be manipulated with a white note pad and a black pen.

Incontroller
Incontroller plays with what you expect from a controller. With every completed level, the controller becomes more of an opponent and troublemaker: Interactions and sequences are deliberately disturbed, complicated or even blocked. A game experience that makes you pull at your hair.

Spher
Spher plays with geometry and perspective in a space in which the three-dimensional world is hidden behind a two-dimensional one: a minimalist and aesthetic puzzle game. Look carefully to find and combine the hemispheres of the same type so that the playing field never fills up.

….